Hier finden Sie alle aktuellen Informationen der Schulleitung während der Corona-Zeit

06.10.21

Liebe Eltern,
heute erreichte uns die aktuelle Schulmail mit einigen Informationen für die Zeit nach den Herbstferien. Hier das Wichtigste in Kürze:

1. Am ersten Schultag findet für alle Kinder der Lolli-Test statt; ab Mittwoch starten wir dann wieder in den normalen Test-Rhythmus.

2. Es wird auch hier nochmal darum gebeten, die Kinder **vor dem ersten Schultag per Bürgertest** testen zu lassen, da wir am Montag ja noch keine Testergebnisse des Lollitests haben und somit mögliche Infektionen noch nicht bekannt sind.

3. Jeder, der im **Ausland** Urlaub macht, muss sich bei **Einreise testen lassen** (sofern man nicht geimpft oder genesen ist).

4. In den Ferien müssen sich – wie bereits mitgeteilt – alle Kinder im Testzentrum testen lassen, wenn sie an einer 3-G-Veranstaltung teilnehmen. Für **Kinder und Jugendliche** ist dieser Test **weiterhin kostenlos**!

5. Es besteht die Absicht, die Maskenpflicht am Sitzplatz nach den Ferien aufzuheben. Abschließende Informationen hierzu sollen dann zeitgerecht zum Schulstart folgen.

Herzliche Grüße und bereits jetzt alles Gute für eine schöne Ferienzeit!
Tanja Knaup
Rektorin

.

Für das Jahr 2021: Grundsätzlicher Hinweis:

  • Die Anzahl der Kinderkrankentage ist nochmals erhöht worden: Pro Kind stehen jedem Elternteil nun 30 Tage zur Verfügung, Alleinerziehenden entsprechend 60 Tage.
  • Alle Kinderkrankentage können für die Betreuung während der Schulschließung verwendet werden
  • Den Nachweis für Ihre Krankenkasse stellen wir Ihnen im Nachgang gerne aus. Wenden Sie sich dafür bitte an das Sekretariat (telefonisch oder per Mail)

Alle Details finden Sie nochmal zum Nachlesen nochmal hier.

Unter „weiterlesen“ finden Sie ab sofort weiterhin in Kurzform die wichtigsten, bereits mitgeteilten Informationen.

Alle Schulmails, die verschickt wurden, finden Sie hier.

29.05.2021

Aufgrund der stabilen Inzidenz unter 100 dürfen wir ab Montag wieder in den regulären Präsenzunterricht starten. Alle Kinder haben somit wieder täglich im Klassenverbund Unterricht. Alle Hygienevorgaben sowie die Testpflicht bleiben dabei weiter erhalten. Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte den aktuellen sdui-News dazu.

19.05.2021

Liebe Eltern,

die Corona-Zahlen in Leverkusen sinken endlich – wenn die Zahlen weiterhin unter 165 bleiben, dürfen wir nächste Woche Mittwoch wieder mit dem Unterricht vor Ort starten. Dieser startet dann nach einem fest vorgeschriebenen, rollierenden Unterrichtsmodell.

Alle weiteren Infos dazu entnehmen Sie bitte der aktuellen News in sdui

17.04.2021

Die Stadt Leverkusen hat verfügt:

„Am Samstag, 17 April, hat die 7-Tage-Inzidenz in Leverkusen den Wert von 200 überschritten. Aufgrund des rapiden Anstiegs der Infektionszahlen in der zurückliegenden Woche und der angespannten Lage in den Krankhäusern hat der Krisenstab der Stadt Leverkusen in Abstimmung mit dem Land Nordrhein-Westfalen entschieden, ab Montag, 19. April, nicht zum Wechselunterricht zurückzukehren, sondern den Distanzunterricht in der bisherigen Form fortzusetzen. Durch diese Regelung soll so schnell wie möglich die Infektionsgefahr im Schulbereich eingedämmt werden. Eine Notbetreuung vor Ort ist weiterhin gegeben.“

Für alle weiteren Infos beachten Sie bitte die aktuelle News in sdui. Bitte beachten Sie, dass die Testpflicht im Rahmen der Notbetreuung weiterhin Bestand hat.

11.02.2021

Liebe Eltern,

nach den gestrigen Beschlüssen ist heute die aktuelle Schulmail eingegangen. Hier – wie gewohnt – zusammengefasst die wichtigsten Inhalte:

  • Die Schulschließung bleibt in der kommenden Woche erhalten, die Notbetreuung wird fortgesetzt.
  • Ab Montag, den 22.02.21 wird der Unterricht auf ein Wechselmodell aus Präsenz- und Distanzunterricht umgestellt
  • Es sind konstante Lerngruppen zu bilden
  • In den Präsenzphasen sollen vorrangig die Fächer Deutsch, Mathe und Sachunterricht unterrichtet werden.
  • Die genaue Ausgestaltung des Wechselmodells obliegt den Schulen.
  • Die OGS läuft noch nicht regulär.
  • Alle Kinder müssen mind. 1x in der Woche Unterricht haben.
  • Die Notbetreuung läuft für dringende Bedarf an den Tagen des Distanzunterrichts weiter. Ganztägig jedoch nur noch für Kinder, die auch einen OGS-Vertrag haben.
  • Sportunterricht soll – wenn er stattfinden – wann immer möglich im Freien abgehalten werden. In der Halle muss grundsätzlich eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.
  • Die Vergleichsarbeiten in Klasse 3 werden auf frühestens September verschoben.
  • Alle Klassenfahrten bis zum 05.07.2021 müssen abgesagt werden.

Wie die konkrete Gestaltung für unsere Schule aussieht, werden wir Ihnen im Verlauf der nächsten Woche bekannt geben.

07.01.2021

Die aktuelle Schulmail zur Schulschließung liegt vor. Die wichtigsten Inhalte daraus:

  • Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31.01.2021 ausgesetzt.
  • Es findet Distanzunterricht statt. Dieser startet spätestens ab dem 13.01.2021.
  • Alle Eltern sind aufgerufen – soweit möglich – ihr Kind zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Hierfür stehen u.a. zusätzliche Kinderkrankentage zur Verfügung.
  • Die Grundschulen bieten eine Notbetreuung an. Es findet jedoch kein Unterricht statt.
  • Am 25.01.2021 tagt die Ministerpräsidentenkonferenz erneut. Auf der Grundlage dieser Beschlüsse wird dann entschieden, wie es in den Schulen ab dem 01.02.2021 weiter geht.

Vor dem Hintergrund der hier benannten Regelungen erreicht Sie heute über die Elterngruppen ein Brief mit allen wichtigen Informationen zur Umsetzung an unserer Schule.

11.12.2020

Liebe Eltern,

eine neue Schulmail liegt uns vor. Die wichtigsten Inhalte sind:

  • Eltern können ihr Kind ab Montag, den 14.12.2020, vom Präsenzunterricht befreien
  • Schulpflicht besteht aber weiterhin (Anmerkung: d.h. im Falle der Befreiung gilt die Pflicht zur Bearbeitung der Aufgaben im Distanzlernen)
  • An den Tagen 07. und 08.01.2021 findet kein Unterricht statt. Es gibt eine Notbetreuung wie am 21. und 22.12.2020

Die weiteren notwendigen Infos und Abfragen dazu erhalten Sie über Ihre Vorsitzenden in den Nachrichtengruppen der Klassen.

01.12.2020

Liebe Eltern,

die aktuelle Schulmail liegt vor. Hier, wie gewohnt, die Zusammenfassung der wichtigsten Inhalte:

  • AHA-Regel (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) und Lüften bleiben wichtigste Maßnahme (Anmerkung: Bitte achten Sie daher weiterhin auf warme Kleidung für Ihr Kind!)
  • Maskenpflicht für die Kinder bleibt wie bisher bestehen:
    • Innerhalb der Klasse / festen Gruppe: Nein
    • Überall sonst: Ja
  • Präsenzunterricht ist weiterhin der Regelfall
  • Distanzunterricht weiterhin nur in Ausnahmefällen
  • Schulveranstaltungen sind untersagt (Tag der offenen Tür, Schulfest, Elternabende,…)
  • Schulfahrten / Klassenfahrten dürfen bis zum 31.03.2020 nicht stattfinden.

23.11.2020

Liebe Eltern,

heute erreichte uns nun die offizielle Mitteilung des Schulministeriums, dass die Weihnachtsferien bereits am Montag, den 21.12.2020 beginnen. Alle weiteren Informationen erhalten Sie über den heutigen Elternbrief.

01.09.2020

Liebe Eltern,

uns liegt eine neue Schulmail vor – hier wie gewohnt eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte:

  • Mund-Nasen-Bedeckung:
    • Für die Grundschule ändert sich hier nichts – das Tragen ist außerhalb des festen Sitzplatzes verpflichtend
    • Ein Visier stellt weiterhin keinen Ersatz für ein Mund-Nasen-Bedeckung dar.
  • Empfehlung für Eltern: Im Umgang mit Erkältungssymptomen können Sie sich gerne am folgenden Schaubild orientieren: Erkrankung Kind Schaubild
  •  Musikunterricht
    • Singen weiterhin nur im Freien erlaubt
    • Ausnahmen bestehen nur für große Räume, in denen die Abstände und Lüftungsmöglichkeiten gemäß der Anlage zur CoronaSchutzVerordnung gewährleistet sind
  • Schulsport
    • weiterhin bis zu den Herbstferien in der Regel im Freien
    • Schwimmen soll stattfinden (Anmerkung: die Stadt Leverkusen hat hierzu bereits ein Konzept entwickelt und der Schwimmunterricht in Kl. 3 ist bereits angelaufen)
  • OGS
    • im Freien ist keine Mund-Nasen-Bedeckung erforderlich, wenn eine Durchmischung von Gruppen ausgeschlossen ist
    • eine regelmäßige verpflichtende Teilnahme ist anzustreben
  • Tage der offenen Tür
    • können möglich sein, wenn sie keinen überwiegend geselligen Charakter haben
    • Regelungen für Veranstaltungen und Versammlungen müssen eingehalten werden
    • eine Abstimmung aller Schulen mit dem Schulträger (Anmerkung: hier die Stadt Leverkusen) ist anzustreben

Zusammenfassung der Schulmail Nr. 23 und 24

24.06.2020

Gestern gab es die neue Schulmail Nr. 24. Wie gewohnt hier eine Zusammenfassung der wichtigsten und sehr umfangreichen Inhalte:

  • Nach den Ferien startet der Regelbetrieb in den Schulen mit Unterricht nach der geltenden Stundentafel. Es findet so viel Präsenzunterricht wie möglich statt.
  • Das Lernen auf Distanz darf nur dann umgesetzt werden, wenn alle anderen Maßnahmen zur Umsetzung des Präsenzunterrichts ausgeschöpft sind.
  • Maßgeblich ist immer, die Rückverfolgbarkeit von Kontakten zu gewährleisten. Alle anderen bisher geltenden Maßnahmen treten hinter diese Vorschrift zurück.
  • Alle Angebote der OGS werden ebenfalls, soweit möglich, aufgenommen.
  • Schulmitwirkungsgremien werden als zugelassene schulische Nutzung eingestuft.
  • Der Einsatz von außerschulischen Partnern sowie der Besuch außerschulischer Lernort ist möglich. Ebenso Schulgottesdienste.
  • Einschulungsfeiern werden unter den dann aktuell geltenden Regelungen der Corona-Schutz-Verordnung möglich sein. Es soll darauf hingewirkt werden, vor dem dann aktuellen Infektionsgeschehen Handlungsspielräume zu ermöglichen.

Liebe Eltern,

heute erreicht uns eine neue Schulmail mit weitreichenden Änderungen: Ab Montag, den 15.06.2020, kehren die Grundschulen wieder zu einem Regelbetrieb zurück. Hier die wichtigsten Inhalte:

  • Ab 15.06.2020 findet regulärer Unterricht im Klassenverband statt, jedoch kein Unterricht, bei dem Lerngruppen gemischt werden.
  • Die Trennung der Lerngruppen muss weiterhin durch gestaffelte Anfangs-, Pausen- und Endzeiten gewährleistet werden
  • Wo eine Trennung der Lerngruppen nicht sicherzustellen ist: Abstandsgebot und ggf. Maskenpflicht
  • Die Notbetreuung endet demnach in der nächsten Woche.
  • Der OGS-Betrieb wird, soweit möglich, ab dem 15.06.2020 wieder aufgenommen.
  • Weiterhin dürfen Kinder nur dann die Schule besuchen, wenn sie keine Krankheitssymptome aufweisen
  • Beurlaubungen von Kindern, die zu Risikogruppen zählen oder mit solchen Angehörigen zusammen leben, haben weiterhin Bestand – es gelten die bekannten Bedingungen. Für diese Kinder gelten weiterhin die Regelungen für das Lernen auf Distanz / zu Hause.

Wie genau die Umsetzung an unserer Schule aussehen wird, werden wir Ihnen im Verlauf der nächsten Woche mitteilen. Bitte halten Sie sich wie gewohnt über die Homepage und die Klassenpflegschaften auf dem Laufenden. Vielen Dank!

23.04.2020 Offener Brief der Ministerin Gebauer zur Wiederaufnahme des Schulbetriebs

zum Brief

05.05.2020 – Hinweise zur Maskenpflicht (mit link zu anderen Sprachen)

05.05.2020

Im gesamten Gebäude gilt eine Maskenpflicht. Nur auf dem eigenen Sitzplatz im Klassenraum ist das Tragen freiwillig.

Bitte versorgen Sie Ihr Kind daher, mit 2 Masken pro Schultag. Damit diese uns alle gut schützt, ist es besonders wichtig, sie richtig zu verwenden und zu reinigen. Dazu gibt es hier eine gute Übersicht.

Hier geht es zu den entsprechenden Schreiben der Stadt Leverkusen:

 

03.04.2020 – Schulmail Nr. 12: Vergleichsarbeiten Kl. 3, Kostenerstattung Klassenfahrten und OGS, Notbetreuung bei Kindeswohlgefährdung

Seit heute liegt die aktuellste Schulmail (Nr. 12) vor. An dieser Stelle in Kürze die wichtigsten Infos, die Sie bei Bedarf gerne unter dem obigen Link genauer nachlesen können:

  1. Was ab dem 20.04. gelten wird und wie es mit dem Schulbetrieb weiter gehen kann, ist noch völlig unklar. Es ist beabsichtigt, dass dazu am Mittwoch, den 15.04.2020 weitere Infos kommen.
  2. Die Vergleichsarbeiten in Kl. 3 (VerA) werden in diesem Jahr ausfallen.
  3. Erstattung der Kosten für die abgesagten Klassenfahrten: Hier ist das Verfahren nun klar benannt. Die Rückerstattungen an die Schule werden im Sommer stattfinden, erst im Anschluss daran kann es an die betreffenden Eltern ausgezahlt werden.
  4. Die Notbetreuung in den Schulen wird zur Abwehr von Kindeswohlgefährdungen erweitert. Die Entscheidung darüber liegt beim Jugendamt.
  5. Die gezahlten Beiträge für die Ganztagsbetreuung im April werden zurückerstattet. Wann und wie ist allerdings noch nicht abschließend geklärt.
  6. Das Sonderprogramm für die Kinder im WDR bleibt bestehen: Auch in den Ferien gibt es „Die Sendung mit der Maus“, „Wissen macht AH!“, Märchenverfilmungen etc. Infos hierzu und zu anderen Angeboten weiterhin hier.

29.03.2020 – offener Brief der Ministerin an alle Eltern

Zum Brief

27.03.2020 – Ausfall der „blauen Briefe“

Das Ministerium für Schule und Bildung hat am 25. März 2020 entschieden, dass aufgrund des derzeit ruhenden Schulbetriebs in diesem Schuljahr keine Benachrichtigungen gemäß § 50 Absatz 4 Schulgesetz NRW („Blaue Briefe“) wegen Versetzungsgefährdung versandt werden. Hieraus folgt, dass bei einer Versetzungsentscheidung nicht abgemahnte Minderleistungen nicht berücksichtigt werden. Diese Regelung gilt für höchstens ein Fach, in dem sich die Leistungen nach dem Halbjahreszeugnis verschlechtert haben. (zur Quelle)

25.03.2020 – Absage von Klassenfahrten und Ausflügen bis zu den Sommerferien

Liebe Eltern,

heute sind wir von der Bezirksregierung darüber informiert worden, dass – ungeachtet dessen, wie lange die Schulschließungen aufrecht erhalten werden – bis zu den Sommerferien keine Klassenfahrten, Ausflüge und andere außerschulische Veranstaltungen mehr stattfinden dürfen. Entsprechend müssen wir schweren Herzens alle dieser Art geplanten Aktivitäten absagen. Nähere Infos erhalten Sie über die jeweilige Klassenleitung.

22.03.2020 – Beschluss der Landesregierung zum Kontaktverbot

Die Landesregierung hat ein weitreichendes Kontaktverbot für Nordrhein-Westfalen per Rechtsverordnung erlassen, das ab Montag (23. März 2020) in Kraft tritt. Demnach werden Zusammenkünfte und Ansammlungen in der Öffentlichkeit von mehr als zwei Personen untersagt. Ausgenommen hiervon sind Personen, die zusammen wohnen. Hier geht es zur Pressemitteilung des Landes mit allen Details.

17.03.2020 – Links zu Informationen in vielen Sprachen

  • aktuelle Infos über Corona und die Maßnahmen in NRW: hier.
  • Regelungen der Schulschließungen: hier
  •  Hygiene und Schutz der Familie: hier

16.03.2020 – Hinweise zum Lernmaterial für zu Hause

Liebe Eltern,

gemäß der Schulmail Nr. 5 stellen wir Ihnen, wie besprochen, Unterrichts- und Lernmaterial für Ihre Kinder zur Verfügung.

Diese erhalten Sie über die Nachrichten-Gruppe Ihrer Klasse. Sollten Sie kein Mitglied in dieser Gruppe sein, melden Sie sich bitte direkt bei der Klassenpflegschaftsvorsitzende, damit Sie Ihnen die Infos weiterleiten kann.

Jedes Kind sollte am Tag ca. 2 – 2,5 Stunden an den Aufgaben aus der Schule arbeiten.

  • Klasse 1 erhält den Aufgabenplan täglich
  • Klasse 2 immer montags morgens für die Woche
  • Klasse 3 und 4 haben eine Arbeitsübersicht für die gesamten 3 Wochen erstellt. Sie wird heute verschickt.

Aktuelle Informationen

Zu den Amtsblättern der Stadt Leverkusen: hier

Informationen des Landes NRW: hier 

Alle Infos zur Notbetreuung und die Hinweise zur Anmeldung und den Voraussetzungen finden Sie hier.