Informationen zum Schulstart und zur Einschulung

04.08.2020

Liebe Eltern,

seit Montag, den 03.08.2020, liegen uns die aktuellen Bestimmungen zur Wiederaufnahme des Unterrichts vor. Das komplette Schreiben finden Sie hier. Nachfolgend die für Sie wichtigsten Eckpunkte sowie die Infos zur Einschulung:

  •  Maskenpflicht für alle im Schulgebäude und auf dem gesamten Schulgelände.
    • Ausnahme: Am eigenen, festen Sitzplatz darf der Schutz abgenommen werden.
    • Gilt vorerst zum 31.08.2020
    • Verantwortlich sind die Eltern
  • Für den Unterricht gilt weiterhin die Rückverfolgbarkeit
    • Feste Lerngruppen
    • Mischungen für Religion, OGS, etc. sind gestattet, müssen aber ebenfalls fest bestehen
    • Feste Sitzordnungen. Diese muss dokumentiert werden.
  • Hygieneregelungen
    • Regelungen zum Händewaschen bleiben bestehen
    • Regelmäßige Durchlüftung wichtig
  • Schutz vorerkrankte Schüler*innen: Die Eltern müssen die Schule (nochmals)  schriftlich benachrichtigen, wenn ihr Kind aus gesundheitlichen Gründen nicht am Unterricht teilnehmen kann. Kann das Kind die Schule länger als 6 Wochen nicht besuchen, ist ein ärztliches Attest erforderlich.
  • Schutz vorerkrankter Angehöriger: Die Infektprävention muss vorrangig zu Hause erfolgen. Die Schüler*innen sind schulpflichtig.
  • Schüler*innen mit COVID-19-Symptomen dürfen die Schule nicht besuchen. Hier muss ärztlicher Rat eingeholt bzw. Kontakt zum Gesundheitsamt aufgenommen werden.
  • Kinder mit Schnupfen: sollen 24 Std. zu Hause beobachtet werden. Bei weiteren Symptomen: Arztbesuch. Andernfalls dürfen sie die Schule wieder besuchen.
  • Distanzunterricht
    • wird Pflicht im Fall von Quarantäne, Befreiung, etc.
    • Ist im Falle des Eintretens gleichwertig dem Präsenzunterricht
    • Leistungsbewertung findet auch hier statt
  • Sportunterricht findet bis zu den Herbstferien im Freien statt.
  • Musikunterricht kann in geschlossenen Räumen nur ohne Singen stattfinden.
  • OGS-Betrieb läuft wieder regulär.
  • Ausflüge können unter Beachtung der erforderlichen Maßnahmen wieder stattfinden.
  • Gremien der schulischen Mitwirkung können und sollen im Schulgebäude tagen (Schulpflegschaft, Schulkonferenz,…)
  • Eltern haben weiterhin ein Zutrittsverbot. Das Schulgelände darf nur mit Termin betreten werden. Selbstverständlich ist dann auch der Mund-Nasen-Schutz Pflicht.

Vor diesem Hintergrund gelten am Mittwoch, dem 1. Schultag nach den Sommerferien, folgende Regelungen:

  • Beginn des Unterrichts:
    • Die Kinder können sich in der Zeit 07:55-08:10 Uhr an der Schule einfinden und gehen direkt in ihren Klassenraum. Ein Aufenthalt auf dem Schulhof ist nicht erlaubt!
    • So entzerren wir die Anzahl der gleichzeitig ankommenden und sich begegnenden Kinder. Bitte achten Sie daher auf die Einhaltung dieses Zeitfensters!
    • Zugang für Kl. 2 und 3: über den Schulhof / Herderstraße
    • Zugang für Kl. 4: über Haupteingang / Stralsunder Str.
  • Der Unterricht endet um 11:35 Uhr – OGS findet für die teilnehmenden Schüler*innen regulär statt, alle anderen werden nach Hause entlassen.
  • Mund-Nasen-Schutz ist Pflicht!
  • Eltern betreten das Schulgelände bitte nicht. Wenn Sie Ihr Kind abholen möchten: Warten Sie bitte auf der Wiese an der Seite des Schulgebäudes („Abholzone“)

Einschulung

Einschulungsfeiern sind möglich, allerdings sind die geltenden Vorschriften zum Coronaschutz zu beachten. Die Feiern dürfen außerdem keinen überwiegend geselligen Charakter haben. (s. o.g. Schreiben, S. 18)

Sie haben dazu vergangene Woche einen Elternbrief mit Uhrzeit und Regelungen per Mail oder Post erhalten. Bitte unterstützen Sie uns bei der Umsetzung einer sicheren Feier und halten Sie sich genau an die mitgeteilten Zeiten und Verhaltensregeln, damit alle beruhigt und gesund den Tag genießen können! Vielen Dank!